top of page

3.Mai - Freitag

Freitag - Hof Jazz Nights startet in die zweite Runde

Freitag - Hof Jazz Nights startet in die zweite Runde.


In der vollbesetzten Aula des Hofer Reinhart-Gymnasiums wurde mit Swing, Blues, Latin, Funk und Soul die zweite Konzertreihe der Hof Jazz Nights eingeläutet.  Den Auftakt machten am Freitagnachmittag die Big Bands des Jean-Paul-Gymnasiums, des Reinhart-Gymnasiums und die Musische Realschule Naila.


Nach einer kurzen Umbaupause folgte die Big-O-Band aus Hof. Um die Zeit zu überbrücken gab es für die Besucher einen interaktiven Percussion Workshop mit Piotr Gospodarczyk.


Am Abend folgende das nächste Konzert. Bei absoluter Dunkelheit im Central-Kino.

Nur die schwach gedimmte Notbeleuchtung an den Treppenaufgängen war die einzige Lichtquelle. Ansonsten sah man die Hand vor Augen nicht. Wie aus dem Nichts erklängen Geräusche von Percussion-Instrumenten. Diese setzten sich fort in wohlklingende sphärische Klänge.


Später dann waren wiederum orientalische Töne zu erkennen, als wäre man mitten auf einem Basar.  Knapp 60 Minuten gehörten einzig und allein dem Klang und der Musik. Sonst nichts.

Nachdem der Klangteppich verstummte und das Licht anging wurde das Rätsel hinter den geheimnisvollen Klängen gelüftet. Der Perkussionist Piotr Gospodarczyk& Slawek Dudar zauberte auf seinen zwei Handpan-Instrumenten & Saxophon diese wundervollen Töne hervor.


Doch der Abend war noch nicht zu Ende. Vom Kino ging es direkt zur "After-Show-Party" in die Maximilians-Bar. Zu zeitgenössischer Dancefloor-Musik wurde nochmal mit Saxophon und Percussion gejammt. Die anwesenden Gäste waren begeistert von dieser ungewöhnlichen Showeinlage.


Foto & Text : Andreas Rau Linse / www.raulinse.de

Galerie

bottom of page